Zum Inhalt springen

31. 03. 2019
17:00 Uhr

John Stainer - »Die Kreuzigung«

Der englische Komponist John Stainer (1840-1901) war einer der bekanntesten und gefragtesten Komponisten der viktorianischen Zeit. Er schrieb seine Passionskantate »Die Kreuzigung« als eine Meditation, die das Leiden und Sterben Jesu Christi in den Blick nimmt. Seit seiner Uraufführung im Jahr 1887 ist das Werk in England sehr populär und in jedem Jahr Bestandteil der Gottesdienste in der Karwoche. Der Text  vereint Passagen aus dem Matthäus- und Johannesevangelium sowie freie Dichtung. Wie in den Bach-Passionen reflektieren Choräle das Geschehen.

In unserer Kirche soll dieses Werk am 31. März in deutscher Sprache erklingen. Es musizieren die Chöre aus Leuben, Laubegast und Zschachwitz gemeinsam mit Solisten und Orgel unter der Leitung von Katharina Reibiger und Robert Seidel. 

Wir laden Sie herzlich ein, dieses in unseren Breiten eher unbekannte Werk kennenzulernen und so vielleicht einen anderen Blick auf das Passionsgeschehen zu werfen. Der Eintritt ist frei!