Zum Inhalt springen

117 Jahre alt - dank guter Pflege kein Problem!

Stück für Stück werden die Türen der Himmelfahrtskirche aufgearbeitet - jetzt erstrahlt das Portal in neuem Glanz!

Die Holztüren der Himmelfahrtskirche, die immerhin so alt sind wie die Kirche selbst, müssen regelmäßig aufgearbeitet werden. Die Holzschutzlasur (bzw. der spezielle Lack) ist durch die langjährige Wetterbeanspruchung spröde und rissig geworden.

So sind die Türblätter nicht nur unansehnlich, sondern das Wasser kann in das Holz eindringen und die Türen verziehen sich. Das Säubern, Anschleifen und wieder neu Versiegeln der historischen Holztüren wird fachmännisch durch die Fa. Lehmann durchgeführt. 

Der Anfang wurde schon vor fast 3 Jahren mit der hinteren Tür gemacht, die als Zugang zur Sakristei dient. Seit dem wurden auch die beiden Türen an der Südseite der Kirche (in Richtung Alter Turm/Rathaus) aufgearbeitet - und nun sind die Arbeiten am Portal abgeschlossen.

Und ja, natürlich fehlen noch 2 Türen auf der Nordseite der Kirche - die stehen für die nächsten Jahre auf der Tagesordnung - ein ganz herzliches Dankeschön an den Bauausschuss für die konsequente Betreuung!

Zurück
20180622_074213.jpg